Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ich bin einverstanden

Fête Baroque -
Wir spielen mit den Zeiten

EIN FEST DER EPOCHEN. Das Mieder ist geschnürt, die Schnallen geputzt und die Perücke gerade gerichtet? Dann kann die Kutsche ja schon mal vorfahren und Sie in Windeseile zur »Fête Baroque« nach Ossiach bringen. Da wird vom 29. bis 30. Juni nämlich wieder ausgelassen mit den Zeiten ­gespielt und Altes in einem ganz neuen Licht betrachtet. Mit dabei: Viele Klassiker, wie Händels »Wassermusik«, die vom Baltic Sea Philharmonic Orchestra erfrischend neu interpretiert begleitet werden. Programmänderungen vorbehalten.

zum konzert

29.06.

Samstag | 20:00 | Fête Baroque - Wir spielen mit den Zeiten - Baltic Sea Philharmonic

Der Klang der Elemente – Klassik, wie man sie noch nie gehört hat In Kultur und Musik etabliert sich eine neue musikalische Kraft: das Baltic Sea Philharmonic. Hervorgegangen aus dem Baltic Sea Youth Philharmonic, bietet es eine zeitgemäße Definition dessen, was ein Orchester sein kann. Umwelt, Kultur und Gesellschaft verpflichtet, lässt es sich von einer gemeinsamen Vision für die nordische Region tragen und legt den Grundstein für eine soziale Bewegung. Das Baltic Sea Philharmonic vereint führende Orchestermusiker aus allen zehn Ländern rund um die Ostsee: Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland und Schweden. Unter der Leitung seines Gründungsdirigenten und musikalischen Leiters, Kristjan Järvi feiert das Ensemble die kulturelle Vielfalt der Region mit einem breitgefächerten Repertoire.

Baltic Sea Philharmonic. Eine neue Ära der Präsentation und Aufführung Das Baltic Sea Philharmonic bringt mit Musik Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Biografien in einer ehemals durch Krieg und Politik geteilten Region zusammen und will Vorbild für ein friedvolles und respektvolles Miteinander sein. Als Teil dieser Mission engagiert sich das Ensemble für die Umwelt und kreiert beispiellose und faszinierende Konzerterlebnisse. www.baltic-sea-philharmonic.eu

Das Highlight in der Konzertpause „THE DANCING HORSES“ Während sich die Musiker des Baltic Sea Philharmonic-Orchestra eine kleine Pause gönnen, können sich die Zuschauer auf ein ganz besonderes Highlight freuen – die Show der „Dancing Horses“. Hier präsentieren sich Reiter und Pferd – das Friesengestüt Nockalm mit Moments in Black und René Legat vom Bundesgestüt Piber – in perfekter Harmonie und sorgen so für einen garantiert unvergesslichen Abend. Die Vorstellung ist sowohl für Premium- als auch für Public-Viewing-Kartenbesitzer zugänglich.

Nähere Infos zu den Konzerttickets:

PREMIUM-TICKET ausschließlich Print@home
Mit dem Premium-Ticket (Kategorie 1 und 2 – freie Sitzplatzwahl innerhalb der Kategorien) erleben Sie das Baltic Sea Philharmonic-Orchestra live im Alban Berg Konzertsaal. Vorab gibt´s einen exklusiven Sektempfang, Programmheft und Jubiläumspräsent sind ebenfalls inkludiert.

PUBLIC-VIEWING ERLEBEN
Das Public-Viewing ist speziell für junge Konzertbesucher und Studenten gedacht. So kann man das Konzert bei freiem Eintritt auf einer großen Leinwand live mitverfolgen. Direkt vom wunderschönen Stiftshof aus. Man erlebt das Konzert auf moderne Art und Weise und findet sich dabei im Zeitalter des Barocks wieder: mit barocken Holzspielen im XXL-Format, kulinarischen Köstlichkeiten und vielem mehr – und das alles Openair. Ein Erlebnis der Extraklasse, dass man sich nicht entgehen lassen sollte. Hier entlang zum Public-Viewing.

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten)

Baltic Sea Philharmonic & Kristjan Järvi Special Guest Mari Samuelsen

Charles Coleman  Drenched

Georg Friedrich Händel  Wassermusik (Auszüge Nr. 9, 13, 14)

Kristjan Järvi  Aurora für Violine und Orchester

Arvo Pärt  Fratres (Solistin: Mari Samuelsen)

Peteris Vasks  Lonely Angel (Solistin: Mari Samuelsen)

Max Richter  Dona Nobis Pacem (Solistin: Mari Samuelsen)

*** KONZERTPAUSE mit den „Dancing Horses“ ***

Igor Stravinsky  Der Feuervogel 

Zum Konzert

30.06.

Sonntag | 10:00 | Fête Baroque - ein Fest der Epochen!

Wir spielen mit den Zeiten…

Ja und amen

Die Messe in der prachtvollen Stiftkirche ist eines der Highlights des zweiten Tages. Denn der reich mit Stuck (Wessobrunner Werkstatt) und Fresken (J. F. Fromiller) verzierte Kirchenraum bildet die perfekte Kulisse für den im Barock gelebten »fröhlichen Katholizismus«, der von Historiker Peter Hersche auch heute wieder gefordert wird.

Dame schlägt König

Wie man sich im Barock die Zeit bis zum nächsten Festmahl vertrieb? Natürlich mit vielen phantasievollen Spielen. Allen voran: Das beliebte XXL-Holz-Schach, bei dem Sie von Dame und König stilvoll begleitet werden.

Très bon

Kosten Sie sich durch die barocke Küche. Entweder ganz originalgetreu oder erfrischend modern. Für beides ist bei der Fête Baroque bestens gesorgt.

Flanier ganz nach Plaisir

Genug Törtchen gefuttert? Dann flanieren Sie doch einfach ein wenig durch den Barocken Lustgarten, der rund um das Stift mit herrlichen Aussichten lockt.

Stifts Verführungen

Sie wollten schon immer mal die geheimsten Winkel des Stifts erkunden? Und wissen, was in der CMA gespielt wird? Dann sollten Sie sich die Stiftsverführungen der Austrian Guides nicht entgehen lassen. Hier erfahren Sie in knapp 40 Minuten alles über die 1.000-jährige Geschichte des Stiftes und natürlich auch über die der CMA.

Que les Jeux commencent!

Barocke Zeitreise

Wie hat man im Barock gewohnt? Wie getanzt? Und vor allem: Wie gefeiert? Das erfahren Sie auf einer Barocken Zeitreise, bei der Sie für ein paar Stunden ganz in diese glanzvolle Epoche eintauchen können. Fotos in historischen Kostümen inklusive!

Hoch zu Ross

Vom Reiten in barocken Kostümen über den Pas de deux mit zwei Friesen bis hin zur Barocken Modeschau zu Pferde – das Friesengestüt Nockalm weiß, womit man das Publikum in seinen Bann zieht. Also unbedingt hinkommen und die einzigartige Show mit einer der ältesten Pferderassen Europas live miterleben.

Zieh die Fäden!

Komm mit auf eine Zeitreise, die Dich direkt an den Hof Maria Theresias führt. Wer Dich begleitet? Die kleine Sophie und natürlich alle Deine Freunde, die mit Dir gemeinsam diese so schillernde Epoche erkunden. Gespielt wird mit historischen Marionetten und einer über 100 Jahre alten Spieltechnik.

Ohrenschmäuse

Händel, Bach und Co begleiten einen während der Fête Baroque nicht nur im, sondern auch um das Stift Ossiach. Und das in immer neuen, spannenden Interpretationen. Also einfach zurücklehnen und den edlen Klängen lauschen.

Eintritt frei