[cookies-overlay]
Auswahl zurücksetzen
+
-

19,00 28,00 

Alban Berg Ensemble Wien

25.05.2022 | 19:30

Spannende Konzertprogramme zeitgemäß zu präsentieren, das Publikum auf künstlerischen Entdeckungsreisen mitzunehmen und Musik weltoffen, kompromisslos und poetisch zu kommunizieren: das sind Leitlinien für sieben Musikerinnen und Musiker, sich zum Alban Berg Ensemble Wien zusammenzufinden.

Das renommierte Hugo Wolf Quartett bestehend aus Sebastian Gürtler und Régis Bringolf, Violinen, Subin Lee, Viola und Florian Berner, Violoncello, die Pianistin Ariane Haering sowie Silvia Careddu, Flöte und Alexander Neubauer, Klarinette gründen 2016 dieses Ensemble. Die Alban Berg Stiftung verleiht ihnen den Namen – als Ausdruck der Wertschätzung für ihre künstlerische Haltung und als Bestätigung eines künstlerischen Weges im Sinne Alban Bergs: dem Vergangenen verbunden, dem Neuen zugetan.

In seiner internationalen Konzerttätigkeit widmet sich das ABEW dem klassisch-romantischen Kammermusik-Repertoire in wechselnden Besetzungen, der Musik der Zweiten Wiener Schule sowie zeitgenössischer Musik. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Musik des “fin du siècle“. So finden sich auf der Debüt-CD bei der Deutschen Grammophon Werke von Schönberg, Mahler und Richard Strauss, allesamt Werke aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts.

Das ABEW veranstaltet seit 2018 den BERGfrühling am Ossiachersee, bisher als Festival, heuer als Masterclass mit Konzerten des Ensembles sowie der Teilnehmenden.

Programm:

R. Schumann: Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello Es Dur op. 47

A. Webern: Streichquartett 1905 “Werden-Sein-Vergehen”

J. Brahms: Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier a-moll op. 114

 

Weite Anreise?

Falls Sie bei uns übernachten möchten, können Sie uns dies bei Abschluss der Buchung bekannt geben.