Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich bin einverstanden
Auswahl zurücksetzen
+
-

180,00 450,00 

TAOC The Art of Conducting

20. - 22.09.2019


TAOC vermittelt das Fach Dirigieren effizient und vor allem praxisorientiert mit den Mitteln des 21. Jahrhunderts. Im Fokus steht die Philosophie von TAOC, dass Komponist, Dirigent, Chor und /oder Orchester (Musiker) nicht ohne einander existieren können und Musik (nach Celibidache) als adäquate Kunstform ausschließlich durch eine Synergie dieser drei individuellen Präsenzen entstehen kann.

Referent Tristan Uth: „Ziel ist es, das was Du mit Liebe und Hingabe als Deine eigene Art des Musizierens erlebst, mit Leichtigkeit und Freude Deinen Ensembles und dem Publikum erfahrbar zu machen und zu teilen.“

Inhalte sind Grundlagen der Dirigiertechnik, Schlagbilder und Formen von TAOC, methodisch/didaktische Ansätze, Organisation und Selbstmanagement, Partituranalyse einmal anders, Schulung der Führungspersönlichkeit Dirigent, Einzelcoaching, Dirigierpraxis. Wer bereits einen Chor, ein Orchester oder ein Ensemble leitet, bekommt hier die notwendige Unterstützung, um eigenständig und zielsicher den Weg als Dirigent zu finden und zu gehen.

VORAUSSETZUNGEN

Dirigier-Erfahrung und Leitung eines Chores, Ensembles (Bläser, Streicher, etc.) oder Orchesters.

Mit der Anmeldung bekannt zu geben ist:

  • Ensemble/Chor/Orchester, das man leitet
  • Instrument(e), das (die) man spielt

Die Weiterbildung kann sowohl aktiv als auch passiv besucht werden!

Die Praxismodule TAOC The Art of Conducting sind verpflichtender Teil des Lehrgangs Dirigieren und können auch als Einzelveranstaltung gebucht werden!

Bei Stornierungen nach Anmeldeschluss wird ausschließlich der gesamte Kursbeitrag verrechnet.

Weite Anreise?
Falls Sie bei uns übernachten möchten, können Sie uns dies bei Abschluss der Buchung bekannt geben.