[cookies-overlay]

Erleben

Konzerte, Festivals und Veranstaltungen

Showing all 8 results

  • 2021

  • 30.10.
    17:30
    € 19

    Detailinfos

    Die Brass Band Kärnten ist nicht nur seit dem ersten CMA Brass Herbst fixer Bestandteil in der CMA, heuer dürfen wir sie auch außerhalb der Festivalreihe bei uns begrüßen.

    Die Brass Band der Musikschulen des Landes Kärnten setzt sich vorwiegend aus Blechbläser- und Schlagwerklehrern der Musikschulen des Landes Kärnten sowie Musikstudenten zusammen. Sie wurde 2007 anlässlich einer Blechbläserfortbildung vom damaligen Fachgruppenleiter der Musikschulen des Landes Kärnten und Mitglied des Austrian Brass Quintetts HoViHoLoHoff, Robert Hofer gegründet. 2008 gestaltete die Brass Band das Eröffnungskonzert des Österreichischen Blasmusikwettbewerbes in Feldkirchen. Freuen Sie sich auf die Brass Band Kärnten und auf Brass vom Feinsten!

     

    PROGRAMM

    P.L. Cooper
    Home of Legends

    P. Graham
    Shine as the light

    Cliff Barraclough
    Simoraine

    Handel Parker arr. McCunnie
    Deep Harmony

    Erik Ball
    Journey into Freedom

    Nat McIntosh arr. Dave Collins
    Brooklyn

    Arr. Aubrey Winter
    Ouverture Fledermaus

    B. Whelan arr. Ray Farr
    Riverdance

    Keine Pause. Programmänderungen vorbehalten.

    COVID-19-Präventionskonzept

    Ein eigens erarbeitetes COVID-19-Präventionskonzept sorgt bei allen Veranstaltungen in der Carinthischen Musikakademie für größtmögliche Sicherheit. Das Präventionskonzept bei CMA-Konzerten umfasst folgende Sicherheitsvorkehrungen:
    - Desinfektion des Konzertsaals vor Konzertbeginn
    - Es gilt die 3G-Regelung: Zutritt nur für geimpfte/getestete/genesene Personen 
    - Desinfektionsstationen an allen Eingängen 
    - FFP2-Maskenpflicht im gesamten Gebäude sowie am Sitzplatz
    - Erfassung der Kontaktdaten aller BesucherInnen (Contact Tracing)
    - Einlasskontrollen
    - keine Konzertpause
    - den Anweisungen der CMA-MitarbeiterInnen ist Folge zu leisten

  • "vavoxn -zorenje"
    Jahreskonzert der 15. Generation 2.0

    Sonntag, 31. Oktober 2021, 18:00 Uhr
    Alban-Berg-Konzertsaal, CMA Ossiach

    Beinahe zwei Jahre sind vergangen, seit der Kärntner Landesjugendchor zum letzten Mal auf der Bühne Platz genommen hat. Nach sehr intensiven Jahren, die ihren Höhepunkt in der Teilnahme als Finalist bei der World Choral Championship in Tokyo fanden, kam die Corona-Pandemie, die ein Auftreten unmöglich machte und auch die Probenarbeit sehr erschwerte. Aber gerade diese Phase verdeutlichte, wie sehr der Chor mit seinen Wurzeln verwachsen (vavoxn) und als Gemeinschaft zusammengewachsen ist, wie sehr wir in die Musik hineinwachsen und mit ihr reifen (zorenje). Genau deshalb haben wir unser heuriges Jahreskonzert unter dieses Motto gestellt. Neben mitreißenden, tänzerischen und schmachtenden Chornummern dürfen wir auch zwei Stücke zur Uraufführung bringen, die von Thomas Michael Zdravja und Andrej Makor für uns komponiert wurden. Ergänzt wird das diesjährige Konzertprogramm mit chorinternen Ensembles. 

    ---

    Skoraj dve leti sta minili od našega zadnjega koncerta. Po zelo intenzivnih letih z viškom sodelovanja pri World Choral Championship v Tokiju smo bili zaradi pandemije prisiljeni k odmoru. Ravno ta čas pa nam je pokazal, kako zelo smo medseboj povezani, prepleteni s svojimi koreninami in kako rastemo in zorimo z glasbo. Geslo našega letnega koncerta je izraz te povezanosti in tega zorenja. Posebnost koncertnega programa sta gotovo dve krstni izvedbi izpod peres Thomasa Michaela Zdravje in Andreja Makorja, ter nastopi manjših skupin, ki so nastale znotraj zbora.

    Eintritt: Freiwillige Spende
    Reservierung erforderlich: mail@kaerntner-landesjugendchor.at

    www.kaerntner-landesjugendchor.at

  • - Ein Konzertprojekt im Alban-Berg-Saal in Ossiach - 

    Der Berg-Saal im Stift Ossiach ist einem großen österreichischen Komponisten mit Weltruf gewidmet, der viel Zeit in Kärnten verbracht hat: zum Komponieren, zur Sommerfrische - ALBAN BERG.

    Michael Lessky, Dirigent und Mastermind der Jungen Philharmonie Wien möchte eines seiner großen symphonischen Werke, das wesentlich in Kärnten entstanden ist, an diesem wunderbaren Ort zum Klingen bringen: die Lulu-Suite aus der Oper "Lulu".

    Im zweiten Titel bringen die rund 50 jungen "Elite-Nachwuchsmusiker*innen" ein kulinarisches Programm, passend zu Berg und dem Zeitgeist der damaligen Zeit, dem "Fin de Siècle". Höhepunkt ist der Boléro von MAURICE RAVEL, der Berg und Wien besuchte und bewunderte. Weiters sind zu hören Songs und Melodien von GEORGE GERSHWIN, der gerne Schüler von Berg werden wollte sowie von einem weiteren Verehrer, dem großen FRANZ LEHAR.

    Ebenfalls auf der Besetzungsliste ein Star der Wiener Volksoper: die amerikanische Sopranistin Rebecca Nelsen.

    Moderiert wird der Abend von Nadja Kayali (ORF).

    Genießen Sie einen einzigartigen Abend großer Orchestermusik und berühmter Melodien aus Wien und der stimmungsvollen Welt der Jahrhundertwende.

    Flyer zum Download

    Tickets

    Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen bitte telefonisch in der CMA unter +43 4243/45 594

  • Weitere Informationen folgen in Kürze

  • Weitere Informationen folgen in Kürze

  • Weitere Informationen folgen in Kürze

  • 2022

  • Verschoben auf 2022!

    DAS FESTIVAL

    Spannende Konzertprogramme zeitgemäß zu präsentieren, das Publikum auf künstlerischen Entdeckungsreisen mitzunehmen und Musik weltoffen, kompromisslos und poetisch zu kommunizieren: das sind die Leitlinien der sieben Musikerinnen und Musiker des Berg Ensembles Wien. Sie veranstalten das Kammermusikfestival BERGfrühling, das 2022 bereits zum dritten Mal am Ossiacher See, dem Sommerrefugium der Familie des Komponisten Alban Berg in seinen jungen Jahren, stattfindet. 

    VERANSTALTER

    Alban Berg Ensemble Wien
    Unterstützt von der Alban Berg Stiftung Wien

     

     

  • Workshops - Milongas -Tango Kreuzfahrt

     

    Nach den großen Erfolgen 2016 und 2018 veranstaltet das kultur-forum-amthof auch 2022 wieder dieses einzigartige Festival im Süden Österreichs. Zahlreiche Tango Argentino Workshops, 4 Milongas teilweise mit Live Musik und ein Konzert im Stift Ossiach mit dem Orquesta Silbando aus Frankreich stehen auf dem Programm. Auch die Tango Kreuzfahrt am Ossiacher See bei der Sie, am Oberdeck tanzend, die Landschaft genießen können, findet wieder statt. Natürlich dürfen auch die Showtänze unserer Tango Argentino Lehrer nicht fehlen. Die Workshops werden wieder betreut von Amanda & Adrian Costa aus Frankreich und Andrea Veronica Bestvater & Martin Hernan La Bruna aus Argentinien.

     

    Tango Konzert - Orquesta Tipica Silbando

    Fr. 17. Juni 2022 | 21:00

    Das junge Orchester aus Paris, gehört zweifellos zur ersten Liga der aktuellen Tangoorchester. Die Musikstücke, die Sie spielen, sind energiereiche, fantasievolle zeitgenössische Neuinterpretationen des Genres Tango auf sehr hohem musikalischen Niveau. Erleben Sie, was im Grenzbereich zwischen Tango im Stil Puglieses und Piazzollas, klassischer Musik und Musical, musikalisch möglich ist.

    Als Höhepunkte des Konzerts werden die Lehrerpaare der Workshops Showtänze zeigen.

    Anschließend an das Konzert findet im Alban Berg Saal des Stift Ossiach eine Milonga tradicional mit DJ Miguel aus Klagenfurt statt.