Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ich bin einverstanden

Es werden alle 100 Ergebnisse angezeigt

  • 22. - 24.11.

    Erarbeiten eines Musikprogrammes mit 4 aktiven Teilnehmern unter der Leitung des Dozenten Pieter Jansen/NL und weiterer Instrumentalpädagogen. Möglichkeit der Durchführung einer Wochenendprobe für Musikvereine mit optimaler Infrastruktur und unter dem Coaching von praxisorientierten Fachleuten. Ziele sind die Verbesserung des allgemeinen musikalischen Verständnisses, die Weiterentwicklung der fachlichen Qualitäten für Kapellmeister und Musiker, der Austausch von praktischen Erfahrungen und Wissenswertem, die Erweiterung von orchestralen Klangvorstellungen und Maßnahmen zur Klangverbesserung, allgemeine Probenmethodik und Didaktik

    ZIELGRUPPE

    Fortbildungsserie für Kapellmeister und Blasorchester. Aktive Teilnahme: max. 4  Kapellmeister arbeiten aktiv direkt mit dem Kursorchester. Passive Teilnahme: praktizierende Kapellmeister und deren Stellvertreter, Teilnehmer der EBO-Seminare, Studenten, interessierte Musiker.

    REFERENT

    Pieter Jansen (NL)

    KOSTEN

    aktive Teilnahme pro Modul € 100,00 aktive Teilnahme aller 3 Module € 250,00 Kostenfrei für passive Teilnehmer und Teilnehmer des CMA Dirigierlehrgang der Musikschulen des Landes Kärnten

    VERANSTALTER

    Kärntner Blasmusikverband (KBV) Landeskapellmeister Christoph Vierbauch Tel.: +43 664 73633437 www.kbv.at

  • 30.11. - 1.12.

    Vokal/Stimm- und Atemtechnik

    Anfragen

    Detailinfos

    Bewusstmachen der körpereigenen Kräfte und Wahrnehmen der freien Energien, Erlernen der reflektorischen Atmung, Aufbau und Stärkung der Atemmuskulatur und Lösung, der Körperblockaden, Bestehende Disbalancen im Körper wahrnehmen und durch, individuelles Training ausgleichen, Verbesserung der Körperhaltung und daraus resultierende, Freiheit der Stimme und Beweglichkeit, Harmonisierung des gesamten Körpers, Wahrnehmen und Steigern des Energiekörpers (MERKABA).

    ANMELDESCHLUSS

    Bis 14 Tage vor Kursbeginn bzw. nach Erreichen der Teilnehmerzahl.

    VERANSTALTER

    Dipl.Päd. Johannes Dietrich-Mucher Telefon: +43 650 2044697
  • Die Ausbildung zum Chorleiter vermittelt grundlegende Kenntnisse im Bereich Chordirigieren und dient ebenso als Weiterbildung für bereits aktive Chordirigenten, die ihr Wissen und Können vertiefen möchten. Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre. Insgesamt sind elf Module mit verschiedenen Schwerpunkten zu absolvieren, davon fünf Module in der Basis-, fünf Module in der Fortschrittgruppe sowie ein Modul mit dem Schwerpunkt Jugend. Um die Kontinuität der Ausbildung zu gewährleisten, ist der Besuch von drei Modulen innerhalb eines Jahres verpflichtend.

    Das modulare Kurssystem wird an Wochenenden (jeweils Freitag 14:00 Uhr bis Sonntag 17:00 Uhr) angeboten. Der Einstieg ist jederzeit möglich. P

    Lehrinhalte sind chorische- und Einzelstimmbildung, Stimmanalyse, Sprech- und Atemtechnik, Didaktik und Methodik der Chorleitung, Dirigiertechnik, Musikkunde und Gehörbildung, Körpersprache und Bühnenpräsentation, Rhythmusschulung.

    Dieses Modul ist Teil des Lehrganges "Ausbildung zum Chorleiter" und kann auch als Einzelmodul gebucht werden!

    ZIELGRUPPE

    Angehende und aktive Chorleiter von Gesangsgruppen, Singvereinen und Schulchören, Stimmführer und (Chor)Sänger, Lehrer, Musikpädagogen, Leiter von Kinder- und Jugendgruppen, Kindergartenpädagogen.

    VORAUSSETZUNGEN

    Gute Kenntnisse des Notenlesens und der Tonarten, Neugierde gegenüber neuen Ansätzen und Literatur, Interesse zur Weiterbildung.

    REFERENTEN

    • Manfred Länger, Basis
    • Stefan Kaltenböck, Fortschritt
    • Beate Länger-Oelz, Schwerpunkt Kinder- und Jugendstimmbildung
    • N.N., Stimmbildung
    • Jessica Gratzer, Musikkunde & Klavier

    Mehr Informationen zur Chorakademie im Folder als Download.

    Bitte geben Sie uns bei der Buchung im Warenkorb unter "Bestellnotiz" folgendes bekannt:

    • Stimmlage
    • Vorkenntnisse/Ausbildung
  • Ob aktive oder angehende Chorleiter, Stimmführer, Musik- und Kindergartenpädagogen - die Chorakademie bietet allen (Chor-)Sängerinnen die Möglichkeit, ihrem Instrument den letzten Schliff zu verleihen. In unserer Chorleiterausbildung werden grundlegende Kenntnisse im Bereich Chordirigieren vermittelt. Bereits aktive Chordirigenten können ihr Wissen und Können vertiefen.

    Als Referentin für den Schwerpunkt dieses Moduls konnte Beate Länger-Oelz, Lehrbeauftragte für Kinder- und Jugendstimmbildung an der Musikuniversität Wien, gewonnen werden. Sie wird mit Themen wie "Von der Einsingübung zum Stimmbildungskanon", "Mit der Stimme spielen" oder "Stimmbildung am Lied" wichtige Inputs für die stimmliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geben. Dies auch im Hinblick auf das 2020 in Kärnten wieder stattfindende Landesjugendsingen und das Bundesjugendsingen, das 2020 ebenfalls in Kärnten ausgetragen wird.

    Sie wollen unser Angebot kennenlernen? Bei unseren Chorakademie Modulen können Sie auch einfach nur mal reinhören! Bei den Schnuppertagen (jeweils Samstag) können Sie das gesamte Kursangebot erleben, mitsingen und die Referenten persönlich kennenlernen.

    Mehr Informationen zur Chorakademie im Folder als Download.

  • 7. - 8.12.

    Schauspiel

    € 150
    noch 4 verfügbar

    Detailinfos

    Effizientes Training für die körperlichen wie stimmlichen Anforderungen des Schauspielers, fördern die Sensibilisierung und Erweiterung des individuellen Bewegungs- und Ausdrucksvermögens. Die Erarbeitung einer kleinen Gruppen-Choreographie verbindet die Schulung des rhythmischen Gefühls, der Wiederholfähigkeit und tänzerischen Expression.

    TERMINE

    SA 07.12.2019 - SO 08.12.2019: SA-SO jew. 10:00-18:00

    REFERENTIN

    Prof.Mag.a Doris Dexl

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

    Alle Termine im Folder als Download

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • 17.01.

    Schauspiel

    € 300
    noch 4 verfügbar

    Detailinfos

    IMPROVISATION 1

    Es werden die Grundtechniken der Improvisation erlernt. Anhand von Einstiegsübungen wird in Gruppen zu den Themen Status, Präsenz, Zusammenarbeit und Vertrauen gearbeitet. 

    TERMINE

    FR 17.01.2020 - SO 19.01.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00

     

    IMPROVISATION 2 

    Neben den Grundtechniken steht das Storytelling im Vordergrund. Es werden szenische Übungen und Langformen spielerisch erarbeitet, sowie Elemente des Theatersports praktiziert, bei dem verschiedene Teams gegeneinander antreten.

    TERMINE

    FR 06.03.2020 - SO 08.03.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00

     

    REFERENT

    Prof. Erik Jan Rippmann MBA

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

     

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • 17. - 19.01.

    Erarbeiten eines Musikprogrammes mit 3 aktiven Teilnehmern unter der Leitung des Dozenten Pieter Jansen/NL und weiterer Instrumentalpädagogen. Möglichkeit der Durchführung einer Wochenendprobe für Musikvereine mit optimaler Infrastruktur und unter dem Coaching von praxisorientierten Fachleuten. Ziele sind die Verbesserung des allgemeinen musikalischen Verständnisses, die Weiterentwicklung der fachlichen Qualitäten für Kapellmeister und Musiker, der Austausch von praktischen Erfahrungen und Wissenswertem, die Erweiterung von orchestralen Klangvorstellungen und Maßnahmen zur Klangverbesserung, allgemeine Probenmethodik und Didaktik

    So 19.01.2020   12:00Uhr   Abschlusskonzert EMV Stadtkapelle St.Veit an der Glan

    ZIELGRUPPE

    Fortbildungsserie für Kapellmeister und Blasorchester. Aktive Teilnahme: max. 4  Kapellmeister arbeiten aktiv direkt mit dem Kursorchester. Passive Teilnahme: praktizierende Kapellmeister und deren Stellvertreter, Teilnehmer der EBO-Seminare, Studenten, interessierte Musiker.

    REFERENT

    Pieter Jansen (NL)

    KOSTEN

    aktive Teilnahme pro Modul € 100,00 aktive Teilnahme aller 3 Module € 250,00 Kostenfrei für passive Teilnehmer und Teilnehmer des CMA Dirigierlehrgang der Musikschulen des Landes Kärnten

    VERANSTALTER

    Kärntner Blasmusikverband (KBV)  Tel.: +43 676 4116166 www.kbv.at

  • 31.01. - 2.02.

    Erarbeiten eines Musikprogrammes mit 3 aktiven Teilnehmern unter der Leitung des Dozenten Pieter Jansen/NL und weiterer Instrumentalpädagogen. Möglichkeit der Durchführung einer Wochenendprobe für Musikvereine mit optimaler Infrastruktur und unter dem Coaching von praxisorientierten Fachleuten. Ziele sind die Verbesserung des allgemeinen musikalischen Verständnisses, die Weiterentwicklung der fachlichen Qualitäten für Kapellmeister und Musiker, der Austausch von praktischen Erfahrungen und Wissenswertem, die Erweiterung von orchestralen Klangvorstellungen und Maßnahmen zur Klangverbesserung, allgemeine Probenmethodik und Didaktik

    So 02.02.2020   12:00Uhr   Abschlusskonzert Gitschtaler TK Weißbriach

    ZIELGRUPPE

    Fortbildungsserie für Kapellmeister und Blasorchester. Aktive Teilnahme: max. 4  Kapellmeister arbeiten aktiv direkt mit dem Kursorchester. Passive Teilnahme: praktizierende Kapellmeister und deren Stellvertreter, Teilnehmer der EBO-Seminare, Studenten, interessierte Musiker.

    REFERENT

    Pieter Jansen (NL)

    KOSTEN

    aktive Teilnahme pro Modul € 100,00 aktive Teilnahme aller 3 Module € 250,00 Kostenfrei für passive Teilnehmer und Teilnehmer des CMA Dirigierlehrgang der Musikschulen des Landes Kärnten

    VERANSTALTER

    Kärntner Blasmusikverband (KBV)  Tel.: +43 676 4116166 www.kbv.at

  • 1.02.

    Trainiert werden die aktive Körperpräsenz und -energie, das Bühnenverhalten, elementare Techniken der Körpersprache, sowie Präsentationstechniken, die, auf die jeweilige Persönlichkeit abgestimmt, Erfolg und Wirkung versprechen.

    TERMINE

    SA 01.02.2020- SO 02.02.2020: jew. 09:30-17:00

    REFERENT

    Prof. Michael Weger

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

     

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • 1.02.

    Vokal/Stimm- und Atemtechnik

    Anfragen

    Detailinfos

    Bewusstmachen der körpereigenen Kräfte und Wahrnehmen der freien Energien, Erlernen der reflektorischen Atmung, Aufbau und Stärkung der Atemmuskulatur und Lösung, der Körperblockaden, Bestehende Disbalancen im Körper wahrnehmen und durch, individuelles Training ausgleichen, Verbesserung der Körperhaltung und daraus resultierende, Freiheit der Stimme und Beweglichkeit, Harmonisierung des gesamten Körpers, Wahrnehmen und Steigern des Energiekörpers (MERKABA).

    TERMINE

    Sa 01. - So 02.02.2020
    Sa 21. - So 22.03.2020
    Sa 27. - So 28.06.2020
    Sa 29. - So 30.08.2020
    Sa 17. - So 18.10.2020
    Sa 05. - So 06.12.2020

    ANMELDESCHLUSS

    Bis 14 Tage vor Kursbeginn bzw. nach Erreichen der Teilnehmerzahl.

    VERANSTALTER

    Dipl.Päd. Johannes Dietrich-Mucher
    Telefon: +43 650 2044697
    E-Mail: johannes.mucher@gmail.com

     

  • 7.02.

    Schauspiel

    € 180
    noch 4 verfügbar

    Detailinfos

    Das Wirkungsbild wird mittels aufgenommener Interviewszenen am Video analysiert und das Selbstbild dem Fremdbild angepasst. Rhetorische und körpersprachliche Stärken und Schwächen werden analysiert und mittels Übungen verbessert.

    TERMINE

    FR 07.02.2020 - SO 09.02.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00

    REFERENT

    Prof. Erik Jan Rippmann MBA

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

     

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • 28.02.

    Schauspiel

    € 180
    noch 4 verfügbar

    Detailinfos

    Effizientes Training für die körperlichen wie stimmlichen Anforderungen des Schauspielers, fördern die Sensibilisierung und Erweiterung des individuellen Bewegungs- und Ausdrucksvermögens. Die Erarbeitung einer kleinen Gruppen-Choreographie verbindet die Schulung des rhythmischen Gefühls, der Wiederholfähigkeit und tänzerischen Expression.

    TERMINE

    FR 28.02.2020- So 01.03.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00

    REFERENTIN

    Prof. Mag.a Doris Dexl

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • PRIMA LA MUSICA

    Der größte österreichische Jugendmusikwettbewerb und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Freude am Musizieren und am musikalischen Wettstreit haben und etwas Besonderes in der Musik leisten wollen. Zahlreiche Preisträger von prima la musica haben die Musik zu ihrem Beruf gemacht und sind heute als Solisten, Orchestermusiker oder Musikpädagogen höchst erfolgreich tätig. Der Wettbewerb wird auf Landes- und Bundesebene durchgeführt. Die besten Teilnehmer der Landeswettbewerbe werden zum Bundeswettbewerb eingeladen.

    Wertungskategorien:

    • Solistisch für Holzblasinstrumente (Blockflöte, Flöte, Oboe, Klarinette Fagott, Saxofon)
    • Blechblasinstrumente (Trompete/Flügelhorn, Horn, Euphonium/Tenorhorn, Posaune, Tuba)
    • Schlagwerk
    • Kammermusik für Klavier, Akkordeon, Streichinstrumente, Zupfinstrumente und Vokalensembles sowie Kammermusik in offenen Besetzungen
    • Komposition

    TERMINE

    Wettbewerb                                                                 Mo. 02. bis Fr. 06. März 2020
    Abschlussveranstaltung mit Urkundenverleihung     So. 15. März 2020

     

    PODIUM.JAZZ.POP.ROCK

    ...will vor allem die Gruppe der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ansprechen, die in Österreichs Musikschulen, Konservatorien, Privat- und Musikuniversitäten in jazz.pop.rock unterrichtet werden und die sich mit ihrer Musik nach Kriterien – frei von Business und Idealen der Popindustrie – in die Situation einer vergleichenden Gegenüberstellung begeben wollen. Mit einem ungewöhnlich weiten Ensembleprofil und stilistischem Spektrum wird auf Landes- und Bundesebene ein Impuls für die Förderung des gemeinschaftlichen Musizierens in jazz.pop.rock gegeben, indem Rahmenbedingungen geschaffen werden, die der Musik des jazz.pop.rock entsprechen.

    Wertungskategorien:

    • Jazz und Contemporary Music
    • Pop/Rock
    • Pop/Rock akustisch
    • Singer/Songwriter

    TERMINE

    Wettbewerb                                                                 Do. 05. bis Fr. 06. März 2020
    Abschlussveranstaltung mit Urkundenverleihung     So. 15. März 2020

     

     

    Sämtliche Vorspiele der Wettbewerbe sowie die Abschlussveranstaltung sind öffentlich zugänglich. 
    Alle weiteren Infos zum Wettbewerb unter www.musikderjugend.at.

    VERANSTALTER

    Musik der Jugend Österreich, Land Kärnten www.musikderjugend.at

  • 14. - 15.03.

    In drei Modulen werden grundlegende Inhalte des Kinder- und Jugendtanzes vermittelt. Interessierte lernen vorwiegend überlieferte Tänze sowie verschiedene methodisch-didaktische Wege der Tanzvermittlung. Erweiterung des überlieferten Tanzschatzes, Unterrichtserfahrung im Kreis der TeilnehmerInnen, Pädagogische Grundgedanken zur ganzheitlichen Förderung der Kinder, Gruppendynamische Prozesse, Wege der Vermittlung und der Gestaltung, Kennen lernen weiterführender Literatur, Erläuterungen zum schriftlichen Praxisnachweis/zur schriftlichen Dokumentation der fünf Tanzstunden. Impulse: Schwerpunktthema aus einem anderen Fachgebiet z.B.: Tanzpädagogik, Rhythmik, Kinesiologie, Motopädagogik

    ZIELGRUPPE  | VORAUSSETZUNG

    Alle, die am Tanzen, Singen und Spielen mit Kindern interessiert sind. Mindestalter 16 Jahre. Voraussetzung: Nachweis über Modul 1

    VERANSTALTER

    ARGE Volktanz Kärnten
    Petra Glanzer, Fachbereich Kinder- und Jugendtanz Tel.: +43 650 9862000

    Foto: istockphoto | JackF

  • 14. - 15.03.

    In drei Modulen werden grundlegende Inhalte des Kinder- und Jugendtanzes vermittelt. Interessierte lernen vorwiegend überlieferte Tänze sowie verschiedene methodisch-didaktische Wege der Tanzvermittlung. Erweiterung des überlieferten Tanzschatzes, Unterrichtserfahrung im Kreis der TeilnehmerInnen, Pädagogische Grundgedanken zur ganzheitlichen Förderung der Kinder, Gruppendynamische Prozesse, Wege der Vermittlung und der Gestaltung, Kennen lernen weiterführender Literatur, Erläuterungen zum schriftlichen Praxisnachweis/zur schriftlichen Dokumentation der fünf Tanzstunden. Impulse: Schwerpunktthema aus einem anderen Fachgebiet z.B.: Tanzpädagogik, Rhythmik, Kinesiologie, Motopädagogik

    ZIELGRUPPE  | VORAUSSETZUNG

    Alle, die am Tanzen, Singen und Spielen mit Kindern interessiert sind. Mindestalter 16 Jahre.
    Nachweis über Module 1 und 2.  Mindestzeitabstand zwischen Modul 2 und 3 von mindestens 6 Monaten. Durchführung und Dokumentation der Praxis im Ausmaß von fünf Stunden. Abgabetermin: sechs Wochen vor Modul 3 – Kursbeginn bei der Kursleitung

     

    VERANSTALTER

    ARGE Volktanz Kärnten
    Petra Glanzer, Fachbereich Kinder- und Jugendtanz Tel.: +43 650 9862000

    Foto: istockphoto | JackF

  • VERANSTALTER

    Musik der Jugend Österreich, Land Kärnten www.musikderjugend.at

  • 20.03.

    Schauspiel

    € 450
    noch 4 verfügbar

    Detailinfos

    Anhand eines sprechtechnischen Übungsbuches und literarischer Texte werden die Sprechtechnik der deutschen Hochlautung sowie der Ausdruck der Sprache und die Interpretation eines Textes von der Basis bis zu guten Grundkenntnissen geschult.

    TERMINE

    FR 20.03.2020 - SO 22.03.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00

    FR 27.03.2020 - SO 29.03.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00 Achtung! Termin findet in der neuebuehne Villach statt

    FR 03.04.2020 - SO 05.04.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00

     

    REFERENT

    Prof. Michael Weger

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • 5. - 9.04.

    Aus- und Weiterbildung, Coaching

    Anfragen

    Detailinfos

    Unter dem Titel „Östereichisches blasmusikforum“ bietet der österreichische Blasmusikverband ein umfangreiches Fortbildungsangebot für  aktive Dirigenten, Dirigierschüler, Jugendorchesterleister, Musiker, Registerführer und Interessierte an, die in die umfangreiche Materie des Dirigierschaffens eintauchen wollen. Schwerpunkt des Blasmusikforums 2020 ist „Die Klangarbeit im Blasorchester"

    Dirigentenwerkstatt mit Meisterkurs, Praxiskurs und Workshops.

    Die Teilnehmer des Dirigenten-Meisterkurses (Level Stufe D/E) arbeiten die gesamte Kurswoche unter der Leitung des Hauptdozenten Walter Ratzek mit dem Kursorchester Sinfonisches Blasorchester Vorarlberg. Zugelassen werden max. 5 Teilnehmer, die als Dirigenten in einem österreichischen Musikverein tätig sind. Der Meisterkurs wird alle zwei Jahre durchgeführt.
    Im Dirigenten-Praxiskurs (Level Stufe B/C) arbeiten 5, von den Landesverbänden nominierte Teilnehmer die gesamte Kursdauer unter der Leitung des Dozenten Thomas Ludescher.
    Die Dirigenten-Workshops, die auch an Einzeltagen besucht werden können, bieten vielfältige Themen in Theorie und Praxis.
    Blasmusik NEU denken ist 2020 dem Schwerpunkt „Der Klang eines Blasorchesters“ gewidmet.
    Die Komponistenwerkstatt wurde installiert, um besonders das nationale Kompositionsschaffen zu fordern und zu fördern. Die Teilnehmer können sowohl aktiv wie auch passiv mit dem Schweizer Komponisten Oliver Waespi arbeiten.

     

    TERMINE

    Meisterkurs                     So 05. - Do 9.04.2020
    Praxiskurs, Workshops   So 05. - Do 09. 04.2020
    Komponistenwerkstatt   So 05. - Do 09.04.2020
    Blasmusik neu denken   Mi 08.03.2020 l 16.00-21.00 Uhr
    Abschlusskonzert           Do 09.04.2020  l 15.00 Uhr

    VERANSTALTER

    Österreichischer Blasmusikverband
    Tel.: +43 4762 36280  www.blasmusik.at

  • TEILNEHMER

    Im November und Dezember 2019 fanden in Kärnten die Regionswettbewerbe „Musik in kleinen Gruppen statt“. Die besten Ensembles der Regionen qualifizieren sich für den Landeswettbewerb.
    Die besten Ensembles aus dem Landeswettbewerb werden zum Bundeswettbwerb am 24. und 25. Oktober 2020 in Wels / Oberösterreich entsandt.

    Wertungskategorien:

    Zugelassen sind instrumentale Bläser- und Schlagwerkensembles in folgenden Besetzungen vom Duo bis zum Oktett: Kategorie Holzbläserensembles, Kategorie Blechbläserensembles, Kategorie Schlagwerkensembles, Kategorie gemischte Ensembles.
    Zusätzlich sind Philip-Jones-Besetzungen (4 Trompeten, 4 Posaunen, 1 Horn, 1 Tuba), ohne Schlagwerk, in der Kategorie Blechbläserensembles zum Wettbewerb zugelassen.
    Chorische Besetzungen und das Dirigieren der Ensembles sind nicht zulässig. Zugelassen sind ausschließlich Blas- und Schlagwerkinstrumente. Begleitinstrumente wie Klavier, Harfe etc. sind nicht möglich.

     

    VERANSTALTER

    Kärntner Blasmusikverband
    www.kbv.at

     

  • Der Kärntner Blasmusikverband veranstaltet im 2-Jahresrhythmus Konzertwertungsspiele aller Wertungsstufen (A,B,C,D,E) und den Wettbewerb „Polka, Walzer, Marsch" (Leistungsstufen A-D), die für alle interessierten Mitgliedsvereine des ganzen Landes zugänglich sind. Diese Schulungsveranstaltungen werden in den drei Regionen  Unter-, Mittel- und Oberkärnten zu Regionswertungsspielen zusammengefasst.

    Teilnahmeberechtigt zu den Regionswettbewerben sind Mitgliedsvereine des KBV sowie Mitgliedsorchester anderer Bundesländer und ausländischer Blasmusikverbände unter Einhaltung der Bestim-mungen der Wertungsspielordnung. Jedes teilnehmende Orchester hat ein Pflichtstück und ein Selbstwahlstück vorzutragen. 

     Das punktehöchste Orchester der jeweiligen Kategorie aus jedem Regionskonzertwertungsspiel wird zum LandesKONZERTwettbewerb entsendet. Zusätzlich dazu werden kärntenweit, unabhängig von der Region, aus jeder Kategorie die zwei PUNKTENÄCHSTEN Vereine (zum Punktehöchsten) zum LandesKONZERTwettbewerb nominiert.

     Der Wettbewerb „Polka, Walzer, Marsch“ ist ein bekennendes Signal an die musikalischen Wurzeln der Blasmusiktradition. Er ist offen für alle Mitgliedsvereine und wird in die Regionskonzertwertungsspiele und in den LandesKONZERTwettbewerb integriert . Im Jahr 2020 muss für alle Stufen als Pflichtstück ein Wiener Walzer aus der ÖBV-Selbstwahlliste gewählt werden.

    Je Region wird das Orchester mit der höchsten Punktezahl, unabhängig von der Leistungsstufe zum Landeswettbewerb entsandt. Zusätzlich dazu werden kärntenweit, unabhängig von der Region, aus jeder Kategorie die zwei punktenächsten Vereine (zum Punktehöchsten) zum Landeswettbewerb nominiert.

     

    TERMINE

    Sa 16. und So 17.05.2020     Regionswettbewerb Mittelkärnten
    Sa 06. und So 07.06.2020   LandesKONZERTwettbewerb

     

    VERANSTALTER

    Kärntner Blasmusikverband, Landeskapellmeister Prof. Christoph Vierbauch
    Tel.: +43 0664 73633437   www.kbv.at

  • Mit Basisübungen der Körper- und Stimmarbeit wird das „Instrument“ erforscht. Spielerisch erfährt man sich selbst, den Raum, die Partner, lernt sie bewusst wahrzunehmen, in (Inter-) Aktion zu treten, sich auf einer Bühne authentisch zu bewegen – von der Selbstreflexion bis hin zum Handeln einer „Rolle“ in einer dramatischen Lebenssituation.
    Zum Kennenlernpreis!

    TERMINE

    FR 05.06.2020 - SO 07.06.2020: FR 14:00-20:00 / SA-SO 09:30-17:00

    REFERENTIN

    Prof. Mag.a Doris Dexl

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

     

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • Der Kärntner Blasmusikverband veranstaltet im 2-Jahresrhythmus Konzertwertungsspiele aller Wertungsstufen (A,B,C,D,E) und den Wettbewerb „Polka, Walzer, Marsch" (Leistungsstufen A-D), die für alle interessierten Mitgliedsvereine des ganzen Landes zugänglich sind. Diese Schulungsveranstaltungen werden in den drei Regionen  Unter-, Mittel- und Oberkärnten zu Regionswertungsspielen zusammengefasst.

     Das punktehöchste Orchester der jeweiligen Kategorie aus jedem Regionskonzertwertungsspiel wird zum LandesKONZERTwettbewerb entsendet. Zusätzlich dazu werden kärntenweit, unabhängig von der Region, aus jeder Kategorie die zwei PUNKTENÄCHSTEN Vereine (zum Punktehöchsten) zum LandesKONZERTwettbewerb nominiert.

     Der Wettbewerb „Polka, Walzer, Marsch“ ist ein bekennendes Signal an die musikalischen Wurzeln der Blasmusiktradition. Er ist offen für alle Mitgliedsvereine und wird in die Regionskonzertwertungsspiele und in den LandesKONZERTwettbewerb integriert . Im Jahr 2020 muss für alle Stufen als Pflichtstück ein Wiener Walzer aus der ÖBV-Selbstwahlliste gewählt werden.

    Je Region wird das Orchester mit der höchsten Punktezahl, unabhängig von der Leistungsstufe zum Landeswettbewerb entsandt. Zusätzlich dazu werden kärntenweit, unabhängig von der Region, aus jeder Kategorie die zwei punktenächsten Vereine (zum Punktehöchsten) zum Landeswettbewerb nominiert.

     

    TERMINE

    Sa 16. und So 17.05.2020     Regionswettbewerb Mittelkärnten
    Sa 06. und So 07.06.2020   LandesKONZERTwettbewerb

     

    VERANSTALTER

    Kärntner Blasmusikverband
    www.kbv.at

  • 3. - 4.07.

    Aus- und Weiterbildung, Coaching

    Anfragen

    Detailinfos

    Nutzen Sie die kreative Sommer-Schreibwerkstätte, um gemeinsam neue Schreibtechniken auszuprobieren und in aller Ruhe eigene Texte zu schreiben. Entdecken verschiedener Schreibinseln mit neuen kreativen Schreibübungen aus dem Bereich Prosa und Lyrik, dazwischen Feedbackgespräche und Austausch. Eine Auszeit mit Stift und Papier, damit die Gedanken wieder fliegen lernen.

    ZIELGRUPPE

    Alle, die gerne schreiben (möchten). Keine Vorkenntnisse notwendig! Schreibneulingen wird der Einstieg ganz leicht gemacht und Schreiberfahrene lernen neue Kniffe und Tricks kennen.

    KOSTEN

    € 120,00 pro Tag inkl. Schreibmaterialien. Jeder Tag kann einzeln gebucht werden, exklusive Unterkunft und Verpflegung.

    VERANSTALTER

    Studio für Schreibkultur www.anitaarneitz.at  

    Foto: istockphoto | Eerik

  • 4. - 5.07.

    Die Typologie eines Menschen bestimmt zu weiten Teilen sowohl den Erfolg im Bühnenberuf als auch im Lebensalltag. Man lernt die acht Archetypen der Schauspielkunst kennen. Erfährt welchen davon man sich zuordnen kann und für welche Bühnen- oder „Lebens-“ Rollen man besetzbar ist. Zugleich findet man Zugänge zur Rollengestaltung unterschiedlichster Charaktere der dramatischen Literatur. Zusätzlich wird das Selbstbild um seinen essentiellen Bereich erweitert.

    TERMINE

    SA 04.07.2020 - SO 05.07.2020: jew. 09:30-17:00

    REFERENT

    Prof. Michael Weger 

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

     

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • 12. - 19.07.

    Im Mittelpunkt dieses Kurses steht das  Ensemblespiel in verschiedensten Formationen – Trio, Quartett, Quintett. In den morgendlichen Runden für die gesamte Gruppe werden ergänzend allgemeine Fragen der Flötentechnik, Haltung, Intonation und Ansatz behandelt. Auch die Erläuterungen verschiedener musikalischer Gestaltungsmittel ist Bestandteil dieser Unterrichtseinheit, wobei es stets darum geht, Musik als persönliches Ausdrucksmittel zu erleben und eine individuelle Interpretation zu entwickeln. Einzelstunden sind möglich. 
    An diesem Kurs können auch fortgeschrittene Pianisten als Begleiter teilnehmen.

    VERANSTALTER

    Musica Viva Musikferien
    www.musica-viva.de
    Tel: +49 6129 502560

    REFERENT

    Lars Asbjørnsen

     

  • 19. - 26.07.

    Die Kurse sollen das vorhandene Können erweitern und die musikalischen, interpretatorischen und technischen Fähigkeiten auf- bzw. ausbauen. Körperhaltung, intelligentes Textlesen, Interpretation und Technik sind Inhalte jeden Kurses. Betreuer gestalten die unterrichtsfreie Zeit mit bis zu 2 Aktivitäten.

    So 26.07.2020   Abschlusskonzert

    VORAUSSETZUNGEN

    Schüler einer Musikschule oder im Privatunterricht, (angehende) Student, die sich auf eine Prüfung, einen Wettbewerb vorbereiten. Amateurmusiker, Musikpädagogen, musizierende Eltern, deren Kinder bei diesem Kurs mitmachen. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren bzw. jüngere und ältere Teilnehmer in Absprache mit dem Veranstalter.

    INSTRUMENTE

    Klavier, Violine, Cello, Streichorchester, Blockflöte, Querflöte, Gitarre, Kammermusik – Ensemble, Komposition, Musiktheorie (Vorbereitung von Zulassungsprüfungen)

    REFERENT

    Mag. Dimitrios Syringelas, Kursleitung Aktuelle Kurs- und Dozentenliste unter www.austrian-arts-sessions.org

    VERANSTALTER

    austrian arts session 
    www.austrian-arts-sessions.org

  • 19. - 26.07.

    Dieser Kurs bietet Raum für Sololiteratur (bitte 2 – 3 Werke vorbereiten), aber auch für Kompositionen für vier Hände. Stilistik: Klassische Klavierliteratur. 30 Min. Einzelunterricht pro Tag/Teilnehmer. Gruppenunterricht zu Themen wie polyphones Spiel, Pedaltechniken, Übetechniken,  Körperwahrnehmung, musikalische Wahrnehmung und Gestaltung. Vierhändiges Spiel. Ergänzend im Rahmen des Kurses: Vorspieltraining.

    VERANSTALTER

    Musica Viva Musikferien
    www.musica-viva.de
    Tel: +49 6129 502560

    REFERENTIN

    Susanne Wendel

  • 26.07. - 2.08.

    Dieser Kurs bietet Raum für Sololiteratur (bitte 2 – 3 Werke vorbereiten), aber auch für Kompositionen für vier Hände. Stilistik: Klassische Klavierliteratur. 30 Min. Einzelunterricht pro Tag/Teilnehmer. Gruppenunterricht zu Themen wie polyphones Spiel, Pedaltechniken, Übetechniken,  Körperwahrnehmung, musikalische Wahrnehmung und Gestaltung. Vierhändiges Spiel. Ergänzend im Rahmen des Kurses: Vorspieltraining.

    VERANSTALTER

    Musica Viva Musikferien
    www.musica-viva.de
    Tel: +49 6129 502560

    REFERENTIN

    Susanne Wendel

  • Dieser Kurs ist der Kammermusik – von Barock bis klassische Moderne – für gemischte Ensembles (Streicher, Bläser + Klavier) gewidmet. Der  Workshop ist offen für feste Ensembles sowie für Einzelanmeldungen. Neben der Klarinettistin Jutta Fischer wird auch der Cellist Bernhard Spranger die Gruppenleitung innehaben. Die Teilnahme von Pianisten ist möglich. Im Kurs werden folgende Themen im Mittelpunkt stehen: musikalische Interpretation, Zusammenspiel, Intonation, klangliche Gestaltung, Rhythmus, effiziente Probengestaltung. Aus den Einzelanmeldungen stellt der Veranstalter Ensembles zusammen. Schon vor Kursbeginn wird also die konkrete Besetzung der Ensembles samt des einstudierten Repertoires feststehen.

    VORAUSSETZUNGEN

    Musik und Urlaub miteinander verbinden. Die Teilnehmer können sich voll und ganz ihrer Musik widmen – im Urlaub. Vertiefung der Kenntnisse unter Anleitung professioneller Dozenten, Verbindung von Entspannung, Inspiration und Lernen. Das Kursangebot richtet sich an erwachsene Laienmusiker. Voraussetzungen: Für die festen Ensembles ist kein spezifisches Niveau erforderlich. Lediglich der Spielstand bei den Einzelanmeldungen sollte Mittelstufenniveau aufweisen: Sie sind rhythmisch sattelfest, spielen gut vom Blatt und haben bereits Erfahrung im Zusammenspiel. Bei den Streichern wird Interesse am Zusammenspiel mit Bläsern vorausgesetzt, reine Streicherensembles sind nicht geplant.

    REFERENTEN

    • Jutta Fischer
    • Bernhard Spranger

    VERANSTALTER

    Musica Viva Musikferien
    Tel: +49 6129 502560 www.musica-viva.de

  • 30.08. - 6.09.

    Dieser Kurs bietet Raum für Sololiteratur (bitte 2 – 3 Werke vorbereiten), aber auch für Kompositionen für vier Hände. Stilistik: Klassische Klavierliteratur. 30 Min. Einzelunterricht pro Tag/Teilnehmer. Gruppenunterricht zu Themen wie polyphones Spiel, Pedaltechniken, Übetechniken,  Körperwahrnehmung, musikalische Wahrnehmung und Gestaltung. Vierhändiges Spiel. Ergänzend im Rahmen des Kurses: Vorspieltraining.

    VERANSTALTER

    Musica Viva Musikferien
    www.musica-viva.de
    Tel: +49 6129 502560

    REFERENTIN

    Susanne Wendel

  • In fünf Tagen von der Idee zur Umsetzung – für alle Schauspiel- und Theaterneulinge! Erlebe dich als Schauspieler und mit welchen Mitteln und Zugängen ein Theaterabend entsteht. Erarbeitet werden Szenen und Monologe aus bekannten Theatertexten. Angeleitet von den Schauspiel-Lehrer*innen der Akademie erhältst du darin Einblicke in alle wichtigen Bereiche der Schauspielkunst.

    Am Ende der Woche gibt es eine abschließende Vorstellung an verschiedenen Schauplätzen unter freiem Himmel im und rund um das Stift Ossiach.

    VORAUSSETZUNGEN

    Teilnahme-Alter zwischen 16 und 60 Jahren

    TERMINE

    MO 31.08.2020 bis FR 04.09.2020: jew. ganztägig von 10:00 bis 18:00 Uhr 

    Abschluss-Präsentationsabend: FR um 19:00 Uhr (bei Schlechtwetter im Stift)

    Freitagabend-Eintrittspreis für Zuschauer: € 12,-- 

    REFERENTEN

    Prof. Michael Weger
    Prof. Mag.a Doris Dexl
    Prof. Erik Jan Rippmann MBA
    Mag.a Linda Kazani 

     

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

     

    https://player.vimeo.com/video/324967155

  • 10. - 13.09.

    Die Teilnehmer erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Neben Einzelunterricht, Ensemblespiel und diversen Workshops (u. a. Bodypercussion) besteht auch die Möglichkeit in die Welt der Improvisation einzutauchen. Für all jene, die schon Improvisations-Erfahrung haben, dient dieser Kurs vor allem zur Erweiterung der Kenntnisse im Bereich der Blues, Funk und Jazz Standard Improvisation. Bei einer Jam Session am Samstagabend gibt es für alle die Möglichkeit das Erlernte mit der Unterstützung durch eine professionelle Band auszuprobieren. Des Weiteren erwartet Sie eine Instrumentenausstellung der Firma Yamaha und Musik Aktiv aus Spittal an der Drau. Die neuesten Instrumente, Mundstücke, Blätter u.v.m. können vor Ort getestet werden.

    ZIELGRUPPE

    Anfänger (mind. 1 Jahr Lernzeit) und Fortgeschrittene

    DOZENTEN

    • Benedikt Plößnig
    • Silke Gert
    • Michael Blasge
    • u. a.

    VERANSTALTER

    Initiative Sax4Beginner, Benedikt Plößnig 
    Tel.: +43 664 5559388 www.sax4beginner.at

  • 24. - 27.09.

    Die Teilnehmer erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Neben Einzelunterricht, Ensemblespiel und diversen Workshops (u. a. Bodypercussion) besteht auch die Möglichkeit in die Welt der Improvisation einzutauchen. Für all jene, die schon Improvisations-Erfahrung haben, dient dieser Kurs vor allem zur Erweiterung der Kenntnisse im Bereich der Blues, Funk und Jazz Standard Improvisation. Bei einer Jam Session am Samstagabend gibt es für alle die Möglichkeit das Erlernte mit der Unterstützung durch eine professionelle Band auszuprobieren. Des Weiteren erwartet Sie eine Instrumentenausstellung der Firma Yamaha und Musik Aktiv aus Spittal an der Drau. Die neuesten Instrumente, Mundstücke, Blätter u.v.m. können vor Ort getestet werden.

    ZIELGRUPPE

    Anfänger (mind. 1 Jahr Lernzeit) und Fortgeschrittene

    DOZENTEN

    • Benedikt Plößnig
    • Silke Gert
    • Michael Blasge
    • u. a.

    VERANSTALTER

    Initiative Sax4Beginner, Benedikt Plößnig
    Tel.: +43 664 5559388 www.sax4beginner.at

  • 25.09.

    Schauspiel

    Bewerben

    Detailinfos

    Der neue Schauspiellehrgang startet wieder im September 2020!

    Dieses österreichweit einzigartige Angebot richtet sich an Nachwuchstalente und "Spätberufene" und bietet zwei Berufswege für angehende Schauspieler an:

    Es dient einerseits zur Vorbereitung auf die Zulassungsprüfungen an den deutschsprachigen Schauspiel-Hochschulen (A, D, CH) – Dauer 1 Jahr. 
    Andererseits ist es ein Angebot, welches sich an Nachwuchstalente bzw. „Spätberufene", die ihre Ausbildung zum professionellen Schauspieler absolvieren und ihre Berufsprüfungen bei der Paritätischen Kommission in Wien ablegen wollen - Dauer 2-3 Jahre.

    Interessenten für eine Aufnahme im folgenden Herbst können sich online bis spätestens 30. Juni bewerben. Allen neuen Interessenten empfehlen wir die Teilnahme am Schauspiel-Sommercamp. 

    Bei der Bewerbung anzugeben sind:

    - Porträt
    - künstlerischer Werdegang
    - Absichten/Ziele

    Die Bewerbungsgespräche finden am 3.Juli 2020 statt. Die Entscheidung über die Aufnahme erfolgt anschließend.
    Bitte zu beachten, dass es sich bei der Anmeldung um eine Bewerbung handelt. Die Entscheidung über die Teilnahme obliegt allein den Dozenten.

    Für Interessierte an Persönlichkeitsbildung sind viele Kurse auch einzeln buchbar. Es werden 4 Plätze für Externe angeboten.

    Aktuelle Informationen für Nachwuchsschauspieler unter www.nachwuchsschauspieler.at.

    Mehr Informationen im Folder als Download

    https://player.vimeo.com/video/324967155

    INHALTE

    Sprechtechnik. Dramatischer Unterricht, Improvisation, Kameratraining, Stimmbildung und Gesang, Ausdruckstraining, Persönlichkeitstraining, Einzelunterricht, OpenClasses mit Auftritten vor Publikum.

    VORAUSSETZUNGEN

    Eine Teilnahme ist ab dem vollendeten 16. Lebensjahr bis zum Höchstalter von 60 Jahren möglich. Hervorragende Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt, jedoch werden keinerlei Schauspiel-Vorkenntnisse benötigt.

    REFERENTEN

    TERMINE 2020

    Sprechtechnik, Text- und Sprachgestaltung
    FR 25.- SO 27.09.2020
    FR 02. - SO 04.10.2020
    Fr 09. - SO 11.10.2020

    Dramatische Grundlagen
    FR 16. - SO 18.10.2020
    FR 23. - SO 25.10.2020
    FR 06. - SO 08.11.2020

    Improvisation
    FR 13. - SO 15.11.2020
    FR 20. - SO 22.11.2020

    Kameratraining
    FR 27. - SO 29.11.2020

    Stimmbildung und Gesang
    SA 05. - SO 06.12.2020

    KOSTEN

    € 760   2 Semester bei Einmalzahlung
    € 800   2 Semester bei Ratenzahlung zu je € 400 pro Semester